Kartoffel-Frischkäse-Tomaten-Tortletts mit Rührei und Pilzgemüse


 

Es gibt Tage, an denen hat man sich sein Essen richtig verdient. Ich bin heute um 8.40 zur Arbeit aufgebrochen und nahezu 12 Stunden später wieder gekehrt. Hungrig, dem Verdursten nahe und mit platten Füßen. Aber gekocht war leider und Gott sei Dank noch nicht.


Denn heute habe ich mich von einem Rezept für „Kartoffelwaffeln“ auf eatsmarter.de lassen. Deninspirieren Teig besagter Waffeln habe ich jedoch in süße Tortlettformen gegeben und als sie fertig waren mit Frischkäse bestrichen und Tomatenscheiben belegt. *mhhh* Ein Gedicht


Dafür habe ich auch gerne erneut ein Workout- und Anti-Aggressions-Programm in einem gemacht, weil mir zu allem Überfluss noch der Mixer, der die Kartoffeln eigentlich in feines Pürree verwandeln solte, kaputt gegangen ist., That's life: smile and take it easy. Nun besitze ich halt wieder weder Mixer noch Stabmixer noch Handrührgerät, aber das ist okay, es geht auch ohne, da bin ich nicht so. Jetzt aber der Reihe nach:


Zutaten für 6 Torteletts:


800g Kartoffeln

60g Mehl

2 Eier

1 Schuss CremeFine

3 EL Frischkäse-Quark

9 Cocktailtomaten

Pilze nach Belieben als Beilage

Rührei nach Belieben als Beilage


Zubereitung:


Zunächst die Torteletts mit Halbfettmargarine einfetten und in den Kühlschrank steln bis sie gebraucht werden.

Kartoffeln kochen, schälen und durch den Stampfer drücken bzw. pürieren (oder so gut es geht mit einer Gabel und viel Geduld und Muskelkraft so nah an ein Püree heran bringen wie nur möglich) und mit dem Meehl, den Eiern und der Cremefine zu einem etwas „schlonzigen“ Teig verarbeiten.

Diesen anschließend (am besten mit den Händen) in die Formen drücken, sodass er auch überall hinkommt.

Die Torteletts anschließend im Backofen bei ca. 180° für … naja, hm, wie lange denn nun, ich hab mich zwischendrin in ein Buch vertieft … naja, für eine geraume Zeit (etwa 30 Seiten) backen. Sie sind fertig, wenn sie einen Stäbchentest bestehen und sich leicht von den Förmchen lösen lassen.

Tortelettes auf einen Teller stürzen und mit Frischkäse bestreichen. Cocktailtomaten in Scheiben geschnitten darauf verteilen. Dazu passt gut Rührei und gebratene Pilze.


Guten Appetit!


10.9.12 23:45

Letzte Einträge: Kokos-Limetten-Kugeln, Kartoffel-Hähnchen-Pfanne mit Mozzarella, Paprika und Pesto, Pangasiusfilet mit Zitronenbutter, Firschkäse-Spinat und Linsen, Black & White Törtchen ohne Backen, Selbst gemachte Ziegenfrisckäse-Ravioli

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen